SPD Selztal

Frühjahrsempfang des SPD Ortsvereins Selztal

Allgemein

Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft und Engagement anläßlich des Frühjahrsempfangs

Seit 25 Jahren engagieren sie sich in der SPD, nun wurden sie für ihren Einsatz anlässlich des Frühjahrsempfangs des Ortsvereins Selztal (Bubenheim, Engelstadt, Schwabenheim) ausgezeichnet: Bettina und Wolfgang Winter sowie Rudi Fellenz, allesamt Schwabenheimer. „Unsere Partei lebt davon, dass sich die Mitglieder engagieren, einmischen und das Leben in den Gemeinden mit gestalten. Deshalb ist es mir eine besondere Freude, euch heute auszeichnen zu dürfen“, sagte der Binger Landtagsabgeordnete Michael Hüttner, der den Geehrten Urkunde und ein Buchpräsent überreichte. Zuvor berichtete Landrat Claus Schick von der aktuellen Situation im Kreistag und warb für die SPD bei der anstehenden Kommunalwahl: „Wir sind der Bildungslandkreis, wir sind der wirtschaftsstärkste Landkreis im Land, nahezu schuldenfrei und auch in allen übrigen Felder hervorragend aufgestellt. Das soll so bleiben und das geht nur mit einer starken SPD-Fraktion im Kreistag und einem starken Landrat, der mit der Mehrheit arbeiten kann und nicht von einer Mehrheitskoalition gebremst wird.“ Außerdem zu Gast: der SPD-Fraktionsvorsitzende im Kreistag und Bürgermeister der Verbandsgemeinde Nieder-Olm, Ralph Spiegler und Jan Hofmann, SPD-Verbandsvorsitzender für Gau-Algesheim.

Wie es beim Frühjahrsempfang des Ortsvereins Selztal gute Tradition ist, stand auch in diesem Jahr ein besondere Thema im Mittelpunkt, das unmittelbar mit dem Leben im Selztal verbunden ist: Soll die Grundschule Schwabenheim zur Ganztagsschule umgewandelt werden? „Wir haben bewusst dieses Thema gewählt, weil wir eine wichtige Diskussion anstoßen, gleichzeitig damit allen Eltern die Möglichkeit geben wollen, sich über dieses für sie bedeutende Thema zu informieren und sich eine Meinung zu bilden“, erklärte der Vorsitzende des Ortsvereins, Thomas Hammann. Er konnte dafür Markus Fichter, Leiter der Pestalozzischule Eisenberg (Pfalz), als Referenten gewinnen. Fichter leistete an seiner Schule Pionierarbeit, war Wegbereiter für die Ganztagsgrundschule und berichtete anschaulich aus der Praxis. Was bedeutete Ganztagsschule, wie ist sie organisiert, wie wird sie umgesetzt und welche Bedürfnisse haben die Eltern, das waren einige der Fragen, die er beantwortete.

Thomas Hammann freute sich sehr über die große Resonanz des Frühjahrsempfangs: „Das Interesse und die Diskussion haben uns mit der Themenwahl Recht gegeben. Das wird daran deutlich, dass auch zahlreiche interessierte Eltern mit uns diskutiert haben, die nicht Mitglied unserer Partei sind. So soll es auch sein. Denn ein solch wichtiges Thema kann nur über die Parteigrenzen hinweg mit allen Betroffenen erörtert und gemeinsam angegangen werden.“ Zur guten Tradition gehört es, dass unabhängig von politischen Zugehörigkeiten auch die Ortsbürgermeister von Schwabenheim, Peter Merz, Engelstadt (Christoph Neuberger) und Erwin Saala aus Bubenheim und auch Verbandsbürgermeister Dieter Linck zu Gast waren.

 
 

Rot-Fuchs

Alle Ausgaben: hier
Jetzt neue Ausgabe

 

 

Unser Kandidat für den Kreistag Mainz-Bingen

Thomas Hammann

 

 

Land Rheinland-Pfalz

"Das Regierungsprogramm"

Malu Dreyer lebt Rheinland-Pfalz

 

Michael
Michael Hüttner Unser Mann im Landtag

 

 

 

Counter

Besucher:46064
Heute:3
Online:2