SPD Schwabenheim, Bubenheim,Engelstadt

(Selztal)

Jahresabschluss der SPD Selztal

Veröffentlicht am 17.12.2016 in Pressemitteilung

Jahresabschluss 2016

Kandidaten stellten sich vor

Zum Jahresabschluss traf sich der SPD-Ortsverein Selztal (Bubenheim, Engelstadt und Schwabenheim). Dabei ließ Ortsvereinsvorsitzender Thomas Hammann das politische Jahr Revue passieren. Auch zwei besondere Gäste konnte er begrüßen: Kulturstaatssekretär Salvatore Barbaro, designierter Kandidat für den Landrat in Mainz-Bingen und Carsten Kühl, der 2017 im Wahlkreis für den Bundestag kandidiert. Beide stellten sich und ihre Agenda vor.

 

„Selbstbewusst sein“ und die eigenen Erfolge und die der Partei nicht kleinreden lassen, diese Aufforderung zog sich durch die Beiträge beider Kandidaten. „Wir haben ein klares Profil und wir haben in den vergangenen Jahren große Erfolge erzielt, beispielsweise beim Mindestlohn , der ein wichtiger Schritt in Richtung mehr soziale Gerechtigkeit war. Ich brenne darauf, unsere Region zu vertreten und dabei zu helfen, ein gutes Stück weiter voran zu kommen“, so Kühl.  Einen wichtigen programmatischen Ausblick auf seine Ziele als Landrat gab Barbaro. „Wir müssen jungen Familien die Möglichkeit bieten, sich hier bezahlbaren Wohneigentum zu schaffen. Das ist eine Investition in die Zukunft, die wir nicht leichtfertig verspielen dürfen“, lautete sein Plädoyer für eine Wohnungsbaugesellschaft auf Kreisebene.

Jan Hofman, SPD-Kandidat für die Wahl des VG-Bürgermeisters im kommenden Jahr, musste sich als Mitglied im Vorstand des Ortsvereins Selztal gar nicht weiter vorstellen. Er formulierte  seine Leitlinien für das Bürgermeister-Amt: „Die Bürger müssen in politische Entscheidungen einbezogen werden. Ich will Politik mit dem Herzen machen und die Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt stellen.  Das entspricht meinem Wesen und das ist in unserer VG notwendig. Es wird keine Entscheidungen in Hinterzimmern geben.“ Man habe als SPD-Fraktion im VG-Rat viel erreicht, von dem die Menschen direkt profitierten, als ein Beispiel nannte er das Ferienprogramm auf VG-Ebene. „Das ist lebensnahe Politik.“

Thomas Hammann sagte allen drei Kandidaten die Unterstützung des Ortsvereins zu. „Wir haben bereits beim Landtagswahlkampf bewiesen, dass wir das können und ein engagiertes Team haben. Wir werden uns aktiv einbringen und mit euch einen erfolgreichen Wahlkampf führen.“

Rot-Fuchs

Alle Ausgaben: hier
Jetzt neue Ausgabe

 

Land Rheinland-Pfalz

"Das Regierungsprogramm"

Malu Dreyer lebt Rheinland-Pfalz

 

Michael
Michael Hüttner Unser Mann im Landtag

 

 

Counter

Besucher:46066
Heute:14
Online:1